N e w s . . .


.....von uns


23. September 2020

Heute an der Birs, wieder Freunde angetroffen und mit ihnen gehörig rumgezogen





          " Na Herr Kollega  -  sieh her, bin wieder topp-fit " !

.....und weitere Neuigkeiten, zu unserem Camping-Abenteuer mit unserem "Tabbi": Mit dem Campingplatz am Rhein, ist leider nicht's geworden. Dafür haben wir aber auf einem wunderschönen Platz im Schwarzwald ein Plätzchen gefunden und
zugesprochen erhalten. Auf dem
  www.terrassen-camping-kandern.de  werden  wir in Zukunft unser Camperleben 
ausleben. 


               

Ich hoffe jetzt nur, dass mir das
Rothaus PILS auch     schmeckt.....!

Und da hinten wird er dann stehen, wenn der Platz geräumt ist. 

Büsche noch richtig Schneiden und stutzen und den Platz ausdekorieren - ganz wie wir wollen und mit 

Erlaubnis des Campingwart's...


13. September 2020






Chico scheint nicht so begeistert zu sein, dass Herbie eine Woche nicht an die Birs darf. Dieser hat nämlich Zwingerhusten und wir wissen nicht, wo er den Dreck aufgenommen hat. Wir hatten letzte Nacht um Uhr 22:30 Termin in der Tierklinik in Münchenstein! Nachdem er den ganzen Tag gehustet und gewürgt hat, haben wir uns dazu entschlossen.


8. September 2020





Dienstag ist immer Hundesporttag und Herbie hat seine Freude daran, erst das fünfte mal dabei, aber er ist ziemlich lernfähig 




Und nach dem Sport noch das Vergnügen, im Wasser rumplanschem, aber immer Boden unter den Pfoten, ja nicht tiefer


15. August 2020

"Luna" - in ihrem neuen Zuhause in Therwil angekommen, Herbie und wir wünschen dir ein tolles Hundeleben und wir freuen uns jetzt schon, dich dann kennen zu lernen, wenn du ein wenig grösser bist.


1. August 2020
32° heiss!

Ein unheimlich heisser Tag, schon fast unerträglich. 

Aber der Nationalfeiertag hat auch seine guten Seiten, besonders was Herbie betrifft: 

Um ihn herum knallt's, zischt's, heult's und stinkt's und Herbie ist das alles total egal! Für uns ist das total ungewohnt, hatten seine beiden Vorgänger doch die totale Panik am 1. August oder an Silvester.


27. Juli 2020
28° heiss

Da es heute so heiss war, haben wir uns entschlossen, an den einen (von zwei)  öffentlichen Bade- und Freilaufplätzen in Basel am Rhein, zu gehen. Wir versprachen uns eine grössere Chance, dass Herbie vielleicht eher zum schwimmen kommt, wie bei uns an der Birs. Der Platz ist toll, viel Platz, leicht abfallendes Rheinufer, viele Spielkameraden. Nur - das mit dem schwimmen war nicht Herbie's seins! Absolut "Goldie-Unartig" meidet er das tiefere Wasser und geht nur soweit rein, solange er Boden unter den Pfoten spürt. Ein - für mich - weiteres Rätsel, was Herbie in seinen ersten 7 Lebensmonaten NICHT erlernt hat. Die Prägezeit in seinen ersten Monaten scheinen nicht gerade erlebnisreich gewesen zu sein. Wir zwingen ihn natürlich jetzt zu nichts und hoffen,
dass er dann im weiteren Leben bei uns noch viel erlernt, was vorher verpasst wurde.

Trotzdem dass der Mut zu einem Rheinschwumm nicht gereicht hat, hat immer mal wieder ein Guddeli raus geschaut. Wir üben weiter und nächstes Jahr wird es dann vielleicht sogar zu einem Ostsee-Schwimmen reichen.
Wir haben ja noch ein Jahr Zeit.....


26. Juli 2020

Sonntags am Bach   -   das macht doch spass


27. Juni 2020






Zuerst planschen in der Birs,

dann ein Bad im Brunnen,

zum Schluss vom Gewitter so richtig voll erwischt worden, 

nicht nur Herbie kam pflotschnass nach Hause!


Nachdem wir diverse Probleme bei Herbie bemerkten, die wir dem (kurzen) Vorleben VOR unserer Zeit zusprachen, haben wir uns auf Empfehlung entschieden, mit einer Tierkommunikatorin in Verbindung zu setzen. Wir haben nur Rufname, Geburtsdatum, Reaktionen in bestimmten Situationen beschrieben und zwei Bilder von Herbie angegeben. Was dabei heraus kam, war für mich - der eigentlich eher skeptisch ist - überraschend nahe an den Tatsachen, die wir schon wussten oder vermuteten.

5. Juni 2020

Was uns auffiel war unter anderem, dass Herbie sehr, sehr stark an mich gebunden ist, was dazu führt, dass er mir zuhause auf Schritt und Tritt folgt und dies sobald ich mich von einem Raum in den anderen bewege. Dies macht er bei Vreni nie, wenn ich mal ohne ihn aus dem Haus gehe. Laut Tierkommunikatorin muss er in seiner ersten Lebenszeit sehr viel von Frauen angeschrien oder bestraft worden sein.
 

Sobald wir bei uns in Aesch in Zentrumnähe, oder nach Basel kommen, ist Panik und Stress angesagt, Herbie hat einfach bis er mit 7 Monaten zu uns kam, Dorf-/Stadtleben nicht kennen gelernt. In der wichtigsten Zeit - der Prägungszeit - hat Herbie nicht's, oder dann unangenehmes Verhalten angenommen. Ich behaupte mal, dass er das Gehen an der Leine überhaupt nie gelernt hat, Autofahren, mitfahren im ÖV wie Bahn, Tram, Bus oder Schiff können wir zur Zeit noch vergessen. 
Man bekommt einfach den Eindruck, dass dieser hübsche, liebe Kerl nie aus Hof, Haus, oder Garten raus kam, um die Umwelt kennen zu lernen

Auch vermuteten wir, dass Herbie von Kindern schikaniert, oder geplagt worden war. Er benimmt sich diesen gegenüber 
eher misstrauisch, auch dies kam im Bericht deutlich hervor, ohne dass wir etwas derartiges angaben! Wahrscheinlich hat er als Welpe einfach als lebendiges Kuscheltier und Spielzeug herhalten müssen. Bei einer Kindertagesmutter so einen kleinen Wuschel zu platzieren, ist für mich unverständlich. Da hatte man wahrscheinlich sicher die nötige Zeit, für einen Goldie-Welpen!

Als Herbie dann immer grösser und kräftiger wurde, er den Kindern mal etwas weg nahm,, hatten die Kinder plötzlich Angst vor ihm und er wurde eher noch bestraft, wenn etwas vorfiel.

Für mich eigentlich nicht tragbar, dass von einer RCS-Hundezucht, ein Welpe an so einen Platz vergeben wird!

Wir haben uns jetzt vorgenommen, uns noch intensiver um Herbie zu kümmern und geduldig das versäumte nachzuholen und ihn auch an unsere Umwelt zu gewöhnen. Auch das Autofahren müssen wir versuchen, ihm so angenehm wie möglich zu machen.
Es wird wahrscheinlich ein anstrengendes Jahr, aber es ist zu schaffen, da sind wir überzeugt. 
Und wir sind auch sicher, dass wir nächstes Jahr mit Herbie unsere erste gemeinsame Nord-/Ostsee-Reise unternehmen können und auch Herbie in den Wellen der Ostsee seine Freude haben wird, wie dies bei Qajun immer der Fall war, hatte dieser doch immer seine helle Freude an den fast täglichen Badeplausch's.


28. Mai 2020






Gemütlich das herrliche Sommerwetter, bei einem kühlen Bier,  

auf dem Balkon geniesse

*********************************************************

22. Mai 2020

Heute waren wir, wie jedes Jahr, zum 4.Geburtstag von Lucy eingeladen. Es war Herbie's erstes mal.

Geschenklein gab's natürlich auch...

********************************************************

15. Mai 2020





Heute, am 15. Mai 2020, feiert Herbie seinen

1. Geburtstag



Und nachgefeiert wird, wie gewohnt und bei hoffentlich


schönem Wetter in einer Woche, bei Lucy.








                                       Geschenke gab's natürlich auch

.....ach ja:

das ziemlich massive Teil, war nach ca. 20 Min. schon mal an einem ende zerkaut und zerrupft! 


*********************************************************

10. Mai 2020




Immer noch herrliches Frühsommer-Wetter, 27°!

Morgen soll es anders werden - Temperatursturz / Wind / Regen







.....also geniessen wir noch heute ein

kühles Blondes auf 'm Balkon

*********************************************************

5. Mai 2020

Aesch - Uhr 12:00 Mittags, wenn die Welt noch
in Ordnung ist.....



                                   


                                           .....die Zeit nimmt ihren Lauf







.....Uhr 12:30  -  30 Min. später: Bärli hat die "Behandlungen" und "Liebkosungen" von Herbie nicht überlebt.

**********************************************************

2. Mai 2020






Heute war so ein Tag, an dem man sich so richtig freut, wenn man in die Natur raus darf!





" P F L O T S C H N A S S "

**************************************************************

19. April 2020





Bei wundervollem April-Frühsommer-Wetter macht es Spass, an der Birs entlang, den Morgenspaziergang zu machen.

Natürlich nicht ohne Stöckchen zu knabbern...

************************************************************

31. März 2020




Gottseidank dürfen

wir in diesen
"Corona-Zeiten"
wenigstens mit
unseren Hunden
noch mit gutem
Gewissen, gassi gehen.
Herbie geniesst
die Frühlingssonne
an der 
Birs.


************************************************************

4. März 2020


2. bis 4. März 2020   Basler - Fasnacht.....

denkste! abgesagt! wegen zuviel Corona!


Na dann: vielleicht am 22. - 24. Februar 2021 wieder?





.....das Bier hab ich dann trotzdem genossen!

********************************************************

10. Februar 2020

Frühlingsgruss von Herbie
Heute sind wir zum ersten mal in "freier Wildbahn",
an der Birs (!!!) ohne Leine spazieren gegangen und dies, ohne dass Herbie nur das kleinste Interesse am Wasser gezeigt hätte. Das wäre ja toll, wenn das so bleiben würde, konnte ich dies doch mit Qajun sein Leben lang nie, ohne dass er sich in die "Fluten" stürzte. Auch kommt er (fast) immer auf Pfiff und Ruf zurück, was uns sehr viel Freude macht. Und wenn ihm ein anderer Hund "die Leviten liest", wenn er zu wild und aufdringlich ist, kommt er immer bei mir/uns Schutz suchen.
Ich glaube, er ist wirklich bei uns angekommen.

************************************************************

8. Februar 2020
Heute habe ich mit Herbie zum ersten mal die Hundeschule besucht und habe da auch festgestellt, dass diese Schule unbedingt nötig ist, da er bis jetzt sehr wenig Grundkenntnisse gelernt hat in seinem jungen Leben. Auch ist er nicht "Stadtfest", was sich sehr stark bemerkbar macht, wenn ich mit ihm ins Dorfzentrum gehe. Dann sind nämlich, mir unverständliche Panikattacken angesagt. Aber wir werden dies sicher noch in den Griff bekommen, ist er doch sehr lernfähig, was wir schon in verschiedenen Situationen bemerkt haben.
Auch die Hundetrainerin ist zuversichtlich und hat mir auch schon einige Tip's gegeben, was unser Zusammenleben vereinfachen wird.
www.menschhundskn.ch  

Da in der Prägungszeit an seinem ersten Platz wahrscheinlich viel verpasst wurde, haben wir viel nachzuholen.

Es gibt viel zu tun   -   packen wir es an!

*************************************************************

2. Februar 2020
( 02.02.2020 20:20 )

Nachmittagsspaziergang im total verregneten Aesch, von uns aus könnte es Sommer werden, oder versagt
etwa der "Klimawandel" ?

************************************************************

31. Januar 2020

Heute "Willkommen" - Seite unserer Website vorerst fertig gestellt und die Namensänderung von Henry auf Herbie, auf vielfachen Wunsch, überall in den Texten korrigiert!

*************************************************************

28. Januar 2020

Heute haben wir den zweiten Hunde-Freilauf im Kleinbasel, an der Riehenstrasse, erkundet.
Und wir waren auch hier begeistert, was die Stadt Basel da den Hundebesitzern bietet.
Leider war auch hier kein reges "Hundetreiben" vorhanden, was eigentlich schade ist. Vielleicht wird es im Sommer mehr genutzt.

Die Freundschaft muss sich erst noch entwickeln, Lucy steht dem "kleinen" Herbie noch ein wenig
skeptisch gegenüber...

**************************************************************

26. Januar 2020

Herbie hatte trotzdem seinen Plausch, konnte er doch hier wieder frei rum laufen und den Bällen nachjagen.

***************************************************************


22. Januar 2020

Heute haben wir den Hundefreilaufplatz im Horburgpark in Basel zum ersten mal besucht. jetzt zur Winterszeit nicht so sauber, aber wen interessiert das schon? Leider waren zu der Zeit keine anderen Hunde auf dem Platz. Aber trotzdem hatte Herbie seinen Plausch, konnte er doch wieder einmal so richtig seine Kraft und Lauffreudigkeit ausleben.

Dem Ball nachjagen klappt schon, nur das saubere apportiere - naja, müssen wir noch daran arbeiten.
Auch Hinternisse spielen ihm keine Rolle, ist vielversprechend für die Zukunft.

Wir haben uns vorgenommen, mindestens ein- bis zweimal die Woche, so einen Freilaufplatz zu besuchen, wenigstens so lange, wie wir Herbie nicht von der Leine lassen können, wenn wir mit ihm spazieren gehen. Nicht weit vom Horburgpark ist noch eine zweite Freilaufzone für Hunde. Diese wollen wir dann am Sonntag einmal besuchen.

***************************************************************

6. Januar 2020 / 2

Herbie (Henry) war bei uns dann eigentlich sehr schnell heimisch und fand nach den vielen neuen Eindrücken, auch schnell Ruhe, nachdem er auch mit gutem Appetit sein erstes Abendfutter gefressen hatte.

6. Januar 2020 / 1

Heute ist es soweit:
Heute wird der kleine Herbie (Henry) bei uns einziehen und es wird wieder ganz anders sein, wie es
einmal ( für kurze Zeit ) war und wir freuen uns auf dich kleiner Goldie-Bueb...

...und wer hier eintritt, wird von ihm herzlich Willkommen geheißen, ob er will oder nicht!

...aber erst nahmen wir den Weg zu Herbie's (Henry's) Geburtshaus unter die Füsse und wurden von 8 Goldie's freudig erwartet



3. Januar 2020

Heute habe ich wieder einmal ein Bild von unserem
neuen Familienmitglied erhalten. In 4 Tagen ist's dann soweit und wir können den kleine Herbie (Henry) in Giswil in die Arme nehmen.

25. Dezember 2019 


Jetzt war es endgültig so weit, nach etwas über 25 Jahren bei der BLT in Oberwil/BL, war heute mein allerletzter Arbeitstag. Davon waren drei Jahre und 9 Monate als pensionierter Teilzeitwagenführer. 

Jetzt kann ich mit Vreni über den Jahreswechsel, gemütlich eine Woche lang Sylt geniessen und danach wird am 6. Januar unser dritter, "kleine" Goldie bei uns einziehen. Da wird es uns dann sicher nicht langweilig. 

Und das sind einige "Aussichten" aus dem Führerstand, die mich all die Jahre begleitet haben

ok  -  ein wenig wird's mir wahrscheinlich trotzdem fehlen.....

**********************************************************



22. Dezember 2019

So kurz vor Weihnachten geht für uns wieder ein Lichtlein an und die Dunkelheit in 

unseren Herzen wird durch einen neuen Golden-Stern, der in unser Leben tritt, erhellt

Howakan Hakan Henry from the Spirit Glade
15. Mai 2019

Herbie (Henry) - wir heissen dich bei uns herzlich willkommen,
wir werden dir - an deinem zweiten Platz - alles das bieten, was einem Goldie auch zusteht. 

Wir freuen uns auf dich und können deinen Einzug am
6. Januar 2020 kaum noch erwarten.

Du hast uns heute, bei unserem ersten Zusammentreffen,
schon zu merken gegeben, dass Du uns in unserer Trauer  zu trösten vermagst. 

Und deiner Menschenmami Rosie, danken wir ganz herzlich für das Vertrauen an uns, dich uns anzuvertrauen.

Wir sehen dem neuen Jahr 2020, wieder mit neuer Freude entgegen.....


 

*********************************************************


1. Dezember 2019








Die Adventszeit ist angebrochen und es wird für uns eine traurige Adventszeit.
Wir werden diese Weihnachten seit 17 Jahren zum ersten mal ohne einen Goldie verbringen.
Die Leere, die durch Qajun's Tod entstanden ist, ist fast unerträglich, dies merke ich persönlich tagtäglich.


*********************************************************


24. November 2019

Viele Beileidsbekundungen per SMS, WhatsApp und per E-Mail sind in den letzten knapp 5 Tagen
bei uns eingetroffen 
und dafür wollen wir uns ganz herzlich bedanken.

Besonders die Beileidskarte von Frau Dr.vet. A.Auer aus Arlesheim/BL, die zusammen mit Dr.vet. T.Suter und den Ärzten des AOI Hünenberg, Qajun in den letzten Jahren behandelte und uns im Kampf gegen den Krebs unterstütze, hat uns gefreut.
Auch unerwartete Mail-Post, haben wir von Qajuns Bruder erhalten. Obwohl wir uns über 9 Jahre nicht mehr
gesehen haben, ist es schön zu spüren, dass "aus den Augen, nicht auch aus dem Sinn" bedeutet.

Nochmals vielen, vielen Dank an alle, die mit Qajun und uns mitgefühlt haben.
Der grosse Schmerz wird hoffentlich einmal schwächer.....

************************************************************

19. November 2019

Heute hat unser Qajun den Weg über die Regenbogenbrücke beschritten.

Nach über zwei Jahren Kampf gegen den Krebs, mussten wir uns geschlagen geben.
Nach Chemo-Therapie im Winter 2017/18 bei Herr Dr.vet. T.Suter in Basel,
Bestrahlungs-Behandlungen im Spätsommer 2018 im AOI Hünenberg
und danach Alternativ-Medikamenten-Behandlungen bei Frau Dr.vet. A.Auer in Arlesheim/BL,
hat Qajun die grösste Zeit seiner Krankheit beschwerdefrei verbracht. Aber ab Anfang Juni 2019
hat er trotz Schmerzmitteln, immer mehr gehunken. Trotzdem konnten wir unsere diesjährigen
Ferien mit dem Wohnmobil an die Nord- und Ostsee noch gemeinsam verbringen und Qajun
genoss die Badetage in der Ostsee. Da machte er dann seine Krankheit mit seinen wilden
Sprüngen in die Wellen fast vergessen.

Die Flucht vor der Silvesterknallerei im Dezember19/Januar20 nach Sylt die wir für/wegen
Qajun geplant haben, werden wir jetzt ohne unseren Angst-Buebeli machen und werden dann
an der Nordsee, wie auch sonst überall, viel an ihn denken.

Diese Website, die schon immer Qajun gewidmet war und weiterhin an ihn erinnern soll,
wird weiter bestehen bleiben und dereinst einmal sicher einem weiteren "Herzensbrecher" auf 4 Pfoten
eine 
Plattform bieten.  




Ein letztes gemeinsames Bild auf dem Morgenspaziergang in Aesch

*************************************************


12. September 2019

Heute waren wir bei Dr. vet. Suter in Basel, um wieder einmal den gesundheitlichen Zustand von Qajun
zu besprechen. An seinem Bein wird sich im positiven Sinne nichts mehr bessern, das müssen wir akzeptieren. 

Mit der Chemo im vorletzten Winter 2017/18 und den Bestrahlungen im Sommer 2018, (im AOI) sind die Möglichkeiten schon fast ausgeschöpft. 

Was die Pfote betrifft, war es wahrscheinlich eine Verletzung, die sich entzündet hat. Aber laut TA ist kein Fremdkörper in der geschwollenen Stelle und sollte bald ohne unser Zutun bessern und heilen.

Also: vorläufige Entwarnung und somit ist die Hoffnung gross, doch noch mit Qajun, unsere Winterferien 

auf Sylt zu verbringen, machen wir diese ja hauptsächlich wegen ihm.

********************************************************

19. November 2019

Heute ist die Herbstmesse 2019 in Basel gestartet und dies bei wunderbarem Spätsommerwetter mit 20° und viel Sonne. Damit ist der Sommer in diesem Jahr endgültig zu ende.


********************************************************

9. September 2019

"Sina" ist endlich da!

"Holy Sina of Three Castaneas" (FCI), Rufname "SINA", ist endlich
bei Rosmarie und Othmar in Witterswil angekommen.

Sina tritt die Nachfolge von "Malisha" an, wird sie aber sicher nie vergessen machen.

Wir wünschen den beiden und ihrem neuen Familienmitglied alles Gute und viel spassige Erlebnisse
mit dem kleinen Mädchen.....

.....aus derLabradorzucht:
"OF THREE CASTANEAS"
www.labradore.ch 

"Othmar  -  Du hesch jetzt als früsch Pensionierte viel Zyt, also ab, use und an dr früsche Luft
mit däm Maidli go umme renne, das haltet jung und isch viel gsünder wie Drämmli fahre!"


"Das ist genau der Retriever-Blick, der mich immer wieder weich kocht...!"  ( Rolf )

Sina - geboren am 3. Juli 2019

********************************************************

9. September 2019 / 2

Leider gibt es am heutigen Tag auch eher schlechtere Nachrichten. Qajun hinkt immer stärker, hat jetzt über dem rechten Vorderlauf in Schulterhöhe eine etwa Bierdeckel grosse Geschwullst und an der linken vorderen Pfote, zwischen den Krallen, ein kleines, geschwürartiges Ding, wo wir noch nicht wissen, was dies wieder ist. Jedenfalls müssen wir ihm immer einen Strumpf darüber anziehen, da er immer daran herum leckt.

In zwei Tagen wissen wir mehr, da haben wir einen
TA-Termin und hoffen fest, dass sich seine Tumore vom hinteren Lauf nicht weiter im Körper ausbreiten.

*********************************************************

28. August 2019

Kurzbesuch in Lindau am Bodensee - Hafeneinfahrt zwischen Bairischem Löwen und dem "Neuen Leuchtturm"

Natürlich wurde auch dieses neue Baderevier getestet

Und natürlich wollte ich auch diesen Leuchtturm, den ich zum ersten mal besuchte, besichtigen und besteigen.
Der 33 Meter hohe Lindauer Leuchtturm, ist der südlichste Deutschland's.

Die Bauzeit war von 1853 - 1856 

Der Innenausbau, Böden und Treppen, sind aus Holz.

Betriebsart : elektrisch (seit 1936)

Es ist meines Wissens, der einzige Leuchtturm, mit Uhr im Mauerwerk

********************************************************

29. Juli 2019

Die alljährliche 1. August-Flucht!
Um den pyromanischen Ausbrüchen der "Eidgenossen" zu entgehen und damit
Qajun vor der sinnlosen Knallerei zu bewahren, sind wir wieder einmal ins
Tirol geflüchtet. Jetzt hoffen wir nur noch auf besseres Wetter, aber es soll noch werden.

************************************************************


4. Juli 2019

Heute war unsere letzte Etappe unserer Nord/Ostsee Reise und gleichzeitig auch der 9. Geburtstag von Qajun. Leider ging durch unsere Rückreise, dieser 9. Geburtstag ein wenig unter. Aber er wird nachgeholt.
Leider gehts Qajun mit seinem kranken Bein auch nicht besonders gut. Trotz der grösseren Menge Schmerzmittel, hinkt  er doch ziemlich stark und er schont sein Bein auch immer öfters. Wir haben uns jetzt halt vorgenommen, die täglichen Spaziergänge zu kürzen, kommt noch dazu, dass ihm die grosse Hitze auch immer stärker zu schaffen macht.
Was uns Freude machte war, dass er an der Ostsee, wenn er baden konnte, im Wasser immer noch der alte Wildfang war und wir ihn dann immer bremsen mussten, da er nachher um so mehr hinkte.
Kommt zu den Tumoren noch dazu, dass das Bein immer schwächer wird und es so scheint, wie wenn sich die Muskulatur sehr stark zurück gebildet hätte. Wir kommen jetzt nicht drum herum und müssen die ganze Sache einmal mehr, von unserem Tierarzt begutachten lassen. Dies wird nächste Woche dann so weit sein.

********************************************************


23. Juni 2019

Heute, mit der Ankunft auf dem Darss, in "Zingst" an der Ostsee, haben wir auf dem Campingplatz
"
Am Freesenbruch" wieder ein WLAN, dass funktioniert, sehr stark ausstrahlt und erst noch gratis ist!
Das heisst 
jetzt: Halbe Nacht um die Ohren schlagen und die Homepage wieder auf aktuellen Vordermann bringen!

********************************************************

************************************************************


11. Juni 2019

Es geschehen noch Wunder:
Wir haben zum ersten mal seit Samstag ein richtiges WLAN auf dem Campingplatz!
Heute haben wir die Nordsee erreicht und sind bei Emden, Krummhörn angekommen.
Der Campingplatz "Camping am Deich" erwartete uns mit Sonne, Wind und Internet.
Das heisst für mich, die Homepage bearbeiten und die letzten 4 Tage aufzuarbeiten.
Und wenn alles gut geht, werde ich dies heutnacht schaffen...


3. Juni 2019

Heute waren wir bei Dr. vet. Suter in Basel, um das plötzlich starke hinken von Qajun abzuklären.
Das Bein wurde untersucht und geröntgt und das Resultat war mehr oder weniger, nicht schlecht.
Die schon vor 1 1/2 Jahren sichtbaren Flecken auf dem Gelenksknochen, haben sich schwach vergrössert.
Die 
Sarkome sind in den letzten Monaten ein wenig grösser und härter geworden. Das könnte der Grund sein,
die das starke hinken hervor rufen, da die Tumore warscheinlich auf Nerven drücken. Die doppelte Menge Schmerzmittel und Schongang auf den Spaziergängen ist angesagt. Weiter wird vorläufig gar nichts unternommen.
Qajun kann also, nach drei Jahren Pause, wieder die Strände der Ostsee rocken, nur dass wir ihn warscheinlich,
zu seinem eigenen Schutz, immer wieder zurück halten müssen.

Wir freuen uns jedenfalls wieder so richtig auf die Reise, da wir wissen, dass wir unseren "Buebeli"
mit dabei haben. Laut Herrn Suter müssen wir einfach 
akzeptieren, dass wir einen Hund haben, der
humpelt, ansonsten aber gesundheitlich auf der Höhe ist.


*******************************************************


2. Juni 2019


Jetzt geht es nur noch wenige Tage (6) bis zu unserer Abfahrt  an die Nord- / Ostsee und Qajun hat uns gestern einen grossen Schrecken und Angst bereitet! Er humpelt immer stärker mit dem -Tumor erkrankten - Bein und belastet es auch nicht mehr richtig beim laufen. Tatsache ist, dass die Sarkome in den letzten Wochen leicht angewachsen sind. Auch erhöhtes Schmerzmittel zeigt keine merkliche Wirkung. Jetzt bleibt uns nichts anders übrig, wie Montags auf dem schnellsten Weg den Tierarzt zu konsultieren und zu entscheiden, wie wir weiter vorgehen können. Meine Hoffnung ist, dass wir vielleicht mit stärkerem Schmerzmittel noch etwas heraus zögern können und er dadurch noch mindestens ein paar Wochen die Freude am Meer erleben darf und kann.



*************************************************************


22. Mai 2019

Heute hat Lucy ihren 3. Geburtstag gefeiert und wir drei waren dazu eingeladen

Es wurden fleißig "Päckli" ausgepackt, was eine jahrelange Tradition ist...


********************************************************


18. April 2019

Ostern steht vor der Türe - Zeit ins Wallis, nach Turtmann zu fahren und 3 - 4 Tage mit dem
Landsegler die Piste rauf und runter zu flitzen...

...Berichte und Bilder auf der Seite "Landsegler"


*********************************************************

15. April 2019

Nachdem Qajun's Fell immer dichter und gekräuselter wurde, haben wir uns dieses Jahr entschlossen,
es einmal mit einer Hundecoiffeuse zu versuchen und Qajun durch einen Vollservice zu "verwöhnen".
Das Ergebnis hat uns gefallen
und von uns aus kann der Sommer jetzt kommen.

www.hundesalon-che-bello.ch 

Wir sind jedenfalls überzeugt, dass sich Qajun wohler fühlt und es ihm auch angenehmer ist, sollte es
wieder ein so heiser Sommer werden,
wie es 2018 war. Und das hoffen wir doch, wenn wir
dann im Juni mit dem Wohnmobil im Norden unterwegs sind.


*********************************************************


11. bis 13 März 2019
Fasnacht in Basel

Die Schotte Clique gab, wie immer, auch wieder alles.
Ihr Sound ist richtig mitreisend und die Kostüme immer phänomenal 
www.schotteclique.ch 

Leider war der Montag eher wettermässig durchzogen  -  nicht zu kalt, aber viele Wolken, viel Wind, auch Sonnenschein und Schneeregen am Nachmittag, lösten sich ab. Dafür war dann der Montagabend wieder
trocken und wenig windig.

*************************

Der Dienstag  -  Gugge-Daag  -  war das Wetter dann, wie es sein soll:  Super !

Der immer wieder imposante Aufmarsch der "Negro-Rhygass" (auch ohne beanstandetes, traditionelles Logo),
ist auch diesmal wieder gelungen.
www.negro-rhygass.ch

Mehr Foto's von der Fasnacht 2019, sind auf der Seite BILDER zu sehen

*********************************************************

3. März 2019
Fasnacht in Aesch, bei schönem Wetter, weder kalt noch warm und trocken 


*********************************************************


28. Februar 2019
...der Frühling grüsst schon mal - und dies schon ende Februar


**********************************************************


29. Januar 2019

Heute im Hundesport: Achtung - Fertig -

- Los -


*********************************************************


20. Januar 2019

Jetzt ist es klar und gebucht: Silvester 2019/2020 werden wir in Morsum auf Sylt verbringen. Da hoffen wir dann,
dass Qajun und auch wir Ruhe von der Knallerei haben werden.
Die Vermieterin hat uns benachrichtigt, dass es am letzten Silvester - wie vorgeschrieben -  in Morsum ruhig war.

Trotz dem Pyro-Verbot und auch dessen Verkauf auf Sylt, gibt es halt immer wieder Leute, die die Knallerei
nicht lassen können und es auf die Insel mitbringen.

*********************************************************


4. Januar 2019

Die heutige Kontrolle bei Frau Dr. vet. Auer hat nichts neues gebracht, alles unverändert, wir machen weiter mit der Mistelkur.
Wir haben uns jetzt entschlossen, dass wir Qajun nochmals im März/April im AOI röntgen lassen, damit wir sicher sind, dass
er keine Metastasen hat und der Knochen von dem Tumor nicht angegriffen ist. 


*********************************************************

 

3. Januar 2019

Jeder Fluchtweg wird benutzt, selbst wenn es auf und über die Polstergruppe geht! Wenn man einen Hund hat, der bei
Feuerwerk buchstäblich die Wände hoch geht, dann
überlegt man, was man dem Hund zuliebe machen könnte.
Und dabei ist uns in den Sinn gekommen, dass uns einmal
eine Frau auf Sylt erklärt hatte, dass man mit Hunden gut
aufgehoben ist in Kampen, da da das abbrennen von
Feuerwerk total verboten sei.
Da die Dächer der Häuser da meistens mit Reet bedeckt sind und der Starkwind immer bläst, ist die Brandgefahr zu gross.
Also - was macht man mit diesem Wissen? Richtig, man nimmt
sich über diese Tage am besten eine Ferienwohnung auf Sylt und ab geht's an die geliebte Nordsee.
Nordsee? Im Winter?
Brrrr  -  dass wird ja mal was ganz anderes!

Ich habe jetzt heute eine Ferienwohnung im Netz gefunden, angefragt und bestellt, jetzt hoffen wir,
dass wir eine Zustimmung 
des Vermieters bekommen.

*********************************************************



1. Januar 2019  00:20   Neujahr

Wir haben hier einen total gestressten Hund, hervorgerufen durch die blödsinnige Knallerei, die gerade draußen statt findet.
Wir haben ihm seit
 
über drei Wochen ein spezielles Halsband gegen genau diese Ängste angelegt und zudem seit drei
Tagen Bachblütentropfen gegen Stress gegeben, aber genützt hat es einen...........

Zudem haben wir das Gefühl, dass seine Geschwulste am Hinterlauf wieder an Grösse zugenommen haben!
Ob es der Stress ist? Wir werden dies diese Woche noch von der Tierärztin beurteilen lassen.

Nur dass keiner meint, wir finden dies lustig, Qajun ist in seiner Panik vor dem Lärm draußen, 
von sich aus auf die Polsterlehne geklettert!

*********************************************************

30. Dezember 2018
Jetzt ist der grösste Teil geschafft, unsere Website ist wieder vollständig im Netz.
Das alte Jahr nähert sich dem Ende zu und wir freuen uns auf 2019.

********************************************************

21. Dezember 2018
Die Seite zur Erinnerung an Shiloh habe ich heute ins Netz gestellt

********************************************************

20. Dezember 2018
Die neue Website ist online  -  ab heute wieder, wie gewohnt, neue Bilder und aktuelle Berichte

********************************************************

19. Dezember 2018
Heute habe ich die Seite der Landsegler erneuert und vervollständigt


********************************************************


18. Dezember 2018
Wir beginnen heute mit der Neuerstellung unserer Website und hoffen, dass wir in den nächsten
Wochen immer wieder neues dazu beitragen können.
Die alte HP wird auf Ende 2018 von Hoststar ab dem Netz genommen, da die ganze Technik veraltet ist,
dies ist die Gelegenheit - nach 8 Jahren - etwas neues zu  erstellen.

*******************************************************

Qajun am Nordsee-Strand von Sylt

Webmaster, Text und Bilder

Rolf, Joël und Verena Wanner
Schweiz

rovrewa@bluewin.ch

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Nullam porttitor augue a turpis porttitor maximus. Nulla luctus elementum felis, sit amet condimentum lectus rutrum eget.

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Nullam porttitor augue a turpis porttitor maximus. Nulla luctus elementum felis, sit amet condimentum lectus rutrum eget.


Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Nullam porttitor augue a turpis porttitor maximus. Nulla luctus elementum felis, sit amet condimentum lectus rutrum eget.

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Nullam porttitor augue a turpis porttitor maximus. Nulla luctus elementum felis, sit amet condimentum lectus rutrum eget.

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Nullam porttitor augue a turpis porttitor maximus. Nulla luctus elementum felis, sit amet condimentum lectus rutrum eget.

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Nullam porttitor augue a turpis porttitor maximus. Nulla luctus elementum felis, sit amet condimentum lectus rutrum eget.

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Nullam porttitor augue a turpis porttitor maximus. Nulla luctus elementum felis, sit amet condimentum lectus rutrum eget.

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Nullam porttitor augue a turpis porttitor maximus. Nulla luctus elementum felis, sit amet condimentum lectus rutrum eget.